TuS Haffen-Mehr 1970 e.V.

Abt. Taekwon-Do

Kampfkunst für die ganze Familie !

 News       Meister       Dojang       Kosten       Termine       Events       Unterlagen       Förderer       Partner

2017          2016          2015          2014          2013 - 2006

 

2017

 


Erfolgreiche Kinder-Prüfung

13 kleine Kämpfer aus Mehr und Rees traten zur Gürtelprüfung an.
Alle mit dem festen Willen, den Prüfern Ihr erlerntes Können zu zeigen.
Das Prüfungsprogramm umfasste dabei diverse Grundtechniken,
sowie einen
Konzentrations- und Geschicklichkeitstest.

Von den gezeigten Leistungen waren die Prüfer begeistert und
überreichten allen Kindern die Urkunde sowie den neuen Gürtel zur nächsten Graduierung.

Die überglücklichen Prüfungskinder Tara, Elias, Leonard, Lotte, David, Jonathan,
Noël, Leon, Jan Niklas, Phillip, Lilly, Jan und Silan Hazal
mit ihrem Lehrer Daniel Kegel (2. Dan).
 


Punga-Pokal in Warburg

Eine kleine, aber feine Gruppe startete in der Disziplin "Formen Einzel" beim Punga-Pokal in Warburg.

Unser jüngster Teilnehmer, Felix Nölscher, trat als erster Sportler aus unserer Mannschaft an und
zeigte den Juroren die erste Kreuzform.
Mit dieser tollen Darbietung erreichte Felix bei seinem ersten Turnier den dritten Platz.

Wenige Gruppen später präsentierte Celina Leinweber ihre Form.
Celina setzte sich in einem spannenden Stechen durch und belegte ebenfalls den dritten Platz.

Ihr Bruder Robin hatte in seiner Gruppe dagegen etwas Pech.
Nur knapp verfehlte er das Siegerpodest und wurde für seinen sehr guten vierten Platz mit einer Medaille geehrt.

Unser letzter Kämpfer aus dem Team war Alexander Nölscher.
Der Turnierdebütant zeigte eine sehr gute 1. Hyong und wurde hierfür mit dem zweiten Platz belohnt.


Unser sehr erfolgreiches Wettkampfteam.
 


Jubiläumsturnier in Glandorf

Zwei unserer Sportler nahmen die Einladung zum Jubiläumsturnier in Glandorf an und
starteten auch hier wieder in der Disziplin "Formen Einzel".

Wie schon vergangene Woche, mußte zuerst Pia Hartmann ihr Können unter Beweis stellen.
Sie präsentierte den Juroren die zweite Form "Tan-Gun Hyong".
Gestärkt aus den Turniererfahrung in Boffzen, zeigte Sie eine sehr gute Leistung und
wurde hierfür mit dem zweiten Platz geehrt.

Wenige Gruppen später, startete auch ihre Schwester Anna.
In einer sehr stark besetzten Gruppe, zeigte sie den Kampfrichtern die sechste Hyong und
 erreichte damit den dritten Platz.


Anna und Pia Hartmann
 


Kinder legten Gürtelprüfung ab

Aus unserer Kindergruppe traten 17 mutige Kämpfer in Rees zur Gürtelprüfung an.
Alle mit dem festen Willen, den Prüfern Ihr erlerntes Können zu zeigen.
Das Prüfungsprogramm umfasste dabei nicht nur die Grundtechniken,
sondern auch eine Geschicklichkeits- und Konzentrationsübung.
Hierbei wurde das ein oder andere Elternteil von seinem Nachwuchs überrascht.
Auch die Prüfer waren von den gezeigten Leistungen beeindruckt und
überreichten allen Kindern die Urkunde und den neuen Gürtel zur nächsten Graduierung.

Die glücklichen Prüfungskinder Robin, Tara, Janne, Leonard, Lotte, David, Valerie, Jonathan, Noël, Leon,
Jan Niklas, Elias, Maite Lyn, Mila Kiki, Jan, Phillip sowie Gina-Marie
mit ihren Lehrern Daniel Kegel (2. Dan) und Melissa Dogu (2. Dan)
 


Freundschaftsturnier in Boffzen

Zwei unserer Sportler nahmen die Einladung zum Freundschaftsturnier in Boffzen an und
starteten in der Disziplin "Formen Einzel".

Zuerst mußte Pia Hartmann ihr Können unter Beweis stellen.
Sie präsentierte der Jury die zweite Form "Tan-Gun Hyong".
Trotz ihrer sehr großen Nervosität zeigte Sie eine gute Leistung und wurde hierfür mit dem dritten Platz belohnt.

In der nachfolgenden Gruppe startete ihre Schwester Anna.
Sie zeigte den Kampfrichtern die sechste Hyong und erreichte damit einen grandiosen zweiten Platz.


Pia und Anna Hartmann
 


Nachwuchseuropameister im Taekwon-Do

Das zweite große Turnier in diesem Jahr war die Europameisterschaft im Taekwon-Do in Duisburg.

Das die Integration durch Taekwon-Do funktioniert, bewiesen zwei unserer aus Syrien kommenden Mitglieder.
Sie stellten sich der Herausforderung einer Meisterschaft in der Disziplin "Formen Einzel".

Unser erster Teilnehmer waren Maged Habash. Er lief die erste Form "Chon-Ji Hyong".
Es wurde eine sehr gute Darbietung in der seine hervorragende Technik gut zur Geltung kam.
Für diese Darbietung wurde Maged mit dem ersten Platz belohnt.

Danach war seine Schwester Lilian in ihrer Gruppe am Start.
Trotz ihrer großen Nervosität, lief Sie eine sehr schöne zweite Hyong,
die mit einem grandiosen dritten Platz geehrt wurde.

 

"Integration durch SPORT" wird bei uns gelebt und gefördert.
 


Erste-Hilfe-Lehrgang beim TuS Haffen-Mehr

Nach dem Motto "Grau ist alle Theorie... jetzt wird geübt!",
lud der Traditionelle Taekwon-Do Verband am Samstag, den 18. Februar 2017, zum Erste-Hilfe-Kurs nach Mehr ein.

11 Teilnehmer meldeten sich bei der ausrichtenden TKD-Abteilung des TuS Haffen-Mehr zum Lehrgang an.

Der erfahrene Lehrgangsleiter und Rettungssanitäter, Herr Dieter Beng,
erklärte den Teilnehmern zuerst, was überhaupt Erste-Hilfe ist.
So wurde zunächst verdeutlicht, wann machen ich mich strafbar und wann nicht.
Nachdem das Rechtliche geklärt war, wurden die verschiedenen Unfall- und Verletzungssituationen besprochen.
Die trockene Theorie lockerte der Lehrgangsleiter mit seinen eindrucksvollen und
bildlichen Erfahrungsberichten immer wieder auf.

Auch die praktischen Übungen kamen nicht zu kurz.
So übten die Teilnehmer an ihrem Nachbarn das Anlegen eines
Fingerverbands oder einer Druckkompresse.

Für die Herz-Lungen-Wiederbelebung mußte jedoch der "Ambuman" herhalten.
An der arm- und beinamputierten Puppe
wurde die Herzdruckmassage und die Beatmungstechnik geübt.
Was beim Lehrgangsleiter spielerisch leicht aussah, war in Wirklichkeit sehr anstrengend.
Die Übenden machten selbst die Erfahrung, wie anstrengend eine 10 bis 15-minütige Herzdruckmassage ist.

Zum Abschluß beantwortete der Lehrgangsleiter noch ausführlich die Fragen der Kursteilnehmer.
Für alle stand am Ende fest, daß dies wieder ein ausgesprochen lehrreicher Tag war.

 


Gürtelprüfung im Taekwon-Do bestanden

Am Wochenende traten 18 Taekwon-Do-Kämpfer des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. zur Gürtelprüfung an.
Um sich dieser Herausforderung erfolgreich stellen zu können,
trainierten die Mitglieder hierfür in der Reeser und Mehrer Grundschulturnhalle.

Die von Meister Daniel Kegel und Meisterin Melissa Dogu trainierten Sportler
grüßten zum Prüfungsbeginn die Prüfer, um sich dann auf den Test vorzubereiten.

Vor den Augen der Prüfungskommission des Traditionellen Taekwon-Do Verbands mußte jetzt bewiesen werden,
ob das im Training Gelernte auch in einer Streßsituation beherrscht wird.

Abwechslungsreich ging es bei der Technikvielfalt zu, die in allen Disziplinen vorhanden sein muß.
Im Einschritt- und Freikampf zeigten die Mitglieder verschiedene Angriffs- und Abwehrkombinationen.

Am Ende der Prüfung stand fest, daß sich das harte Training für alle Prüflinge gelohnt hat und
alle eine höhere Stufe in ihrer Laufbahn erreicht haben.

   
Aus der Kindergruppe bestanden Joris, Phillip, Mila, Jan, Leni, Gina, Jonathan, Leon, Jan, Felix, Maite, Noël und Marc.

Im Kinder- und Jugendbereich wurden folgende Gürtelfarben erreicht:
Maged trät jetzt den weiß-gelben Gürtel.
Josie und Celina freuten sich über den gelben Gürtel.
Den gelb-grünen Gürtel tragen zukünftig Lilian und Robin.
 


Deutsche Meistertitel für Reeser TKD-Sportler

Wie schon im Vorjahr, richtete die Taekwon-Do Abteilung des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V.
die Deutsche Kampfkunstmeisterschaft 2017 des Traditionellen Taekwon-Do Verbands in Rees aus.

An dieser Meisterschaft nahmen 94 Wettkämpfer aus 13 Sportvereinen teil.

Zuerst bekamen die Zuschauern technisch schöne und spektakuläre Kämpfe geboten.
Die Kampfsportler zeigten nicht nur ihre schnellen und präzisen Hand- und Fußtechniken,
sondern auch taktisch geführte Wettkämpfe.

In dieser Kategorie wurden Nick Wrege und Robin Leinweber Vizemeister.
Melissa und Divan Dogu verteidigten erfolgreich ihren Deutschen Meistertitel.

Nach den Freikämpfen ging es mit dem Einzel-Formenwettbewerb weiter.
In dieser Disziplin belegte Elias Lüdtke einen guten 7. Platz und
in der Klasse der Meister erreicht Felix Boshuven den 5. Platz.
Mit der Bronzemedaille wurden in ihren Klassen Anna Hartmann und Robin Leinweber geehrt.

Nach einer kleinen Erholungspause für die Kampfrichter, wurde die Meisterschaft mit dem Bruchtest-Wettbewerb fortgesetzt.
Hier ging es nicht nur um reine Kraft, sondern die technischen Fertigkeiten der Sportler wurden gefordert.

Zwei unserer jungen Kämpfer stellten sich auch dieser Herausforderung.
Souverän lösten Sie alle geforderten Aufgaben und erhielten für ihre sportlichen Leistungen die Goldmedaille.
 


Kampfrichter-Lehrgang

Der Traditionelle Taekwon-Do Verband veranstaltete zum Jahresanfang in Rees einen Kampfrichter-Lehrgang.
An diesem Lehrgang nahmen auch sieben Sportler unserer Abteilung erfolgreich teil.


v. l.: Benjamin Prost, Anna Hartmann, Daniel Kegel, Christel Schäfer, Amelia Piefel, Felix Boshuven und Mascha Piefel